Pilates & Qi Gong in Bruchköbel

Pilates in Bruchköbel bei Hanau – die Kraft aus der Mitte

Pilates ist ein ganzheitliches Training, bestehend aus Kraftübungen und Stretching in Verbindung mit bewusster Atmung.Das Training beinhaltet Kraftübungen, Dehnungsübungen und bewusste Atmung. Angestrebt wird die Verbesserung der Bewegungskoordination, der Körperhaltung, die Anregung des Kreislaufs und eine erhöhte Körperwahrnehmung.

 

Unser besonderer Fokus liegt auf Ihren tief liegenden Muskeln, die für Ihre gesunde Körperhaltung eine große Rolle spielen. Uns ist es wichtig, dass wir Sie gut in die Pilates-Methoden einführen und dann Ihr Training kompetent begeleiten, um Bewegungs- und Haltungsfehler zu vermeiden.

 

Kleine Gruppen von max. 10 Teilnehmern gewährleisten ein hohes Unterrichtsniveau. Es findet sich immer Zeit grundlegende Bestandteile zu erläutern und mögliche Fragen zu beantworten.Gerne können wir die Einführung auch in der Eins-Zu-Eins-Betreuung durchführen.

 

Pilates im Meditheranum in Bruchköbel - für wen geeignet?

 

Eigentlich für alle, die Spaß haben sich unter fachlicher Anleitung physiologisch und ökonomisch zu bewegen. Speziell für Rückenprobleme, Haltungsschwächen, Osteoporose, vorbeugend vor Sportverletzungen, Rehabilitation, vor und nach einer Schwangerschaft, Blasenschwäche, zur Unterstützung bei stressbedingten Krankheiten.

 

Gerne können Sie jederzeit an einer Schnupperstunde bei uns im Meditheranum in Bruchköbel teilnehmen!

 

 

 

Qi Gong im Meditheranum in Bruchköbel

„Qi“ bedeutet Energie. Die Lebensenergie, die in jedem Menschen, aber auch außerhalb unseres Körpers in anderen Lebewesen  und in der Umgebung um uns umgibt bzw. in uns wohnt. Einen wissenschaftlichen Nachweis für dessen Existenz gibt es nicht. Es ist ähnlich, wie mit den Emotionen. Sie sind nicht wirklich nachweisbar, aber jeder weiß, dass sie da sind. Was bedeutet die Empfindung stark sein, traurig, wütend, glücklich? Jeder weiß etwas damit anzufangen. Warum? Weil man diese Empfindung vorher selbst erfahren muss, um es wahrzunehmen und damit arbeiten zu können. Mit dem Qi verhält es sich genauso. Ohne es vorher einmal zu spüren und sich darauf einzulassen, wird man mit dem Begriff allein nichts anfangen können. Durch „Gong“, was Lehre und Übung heißt, lernt man das Qi zu spüren, es wahrzunehmen, damit zu experimentieren und es schließlich gezielt anzuwenden.

 

Ziele des Qi Gongs – Meditheranum Gesundheitssport e.V. in Bruchköbel

Laut der traditionellen chinesischen Medizinfließt das Qi auf Bahnen, den sogenannten Meridianen. Dies kann man sich als den energetischen Blutkreislauf vorstellen. Sind diese Bahnen jedoch blockiert, kommt es zu den verschiedensten pathologischen Zuständen. Von Migräne bis hin zu Krebs und natürlich auch Gelenkserkrankungen. Qi Gong ist ein guter Weg, um diesen Fluss wieder herzustellen, ihn aufrechtzuerhalten und ihn zu stärken, im Sinne der Prävention und Rehabilitation.